In diesem Artikel möchte ich dir 12 Marketing-Ideen geben, wie du mehr Interessenten ansprichst und dadurch mehr Kunden generieren kannst.

12 Marketing-Ideen, die dir mehr Kunden bringen

Ein Business zu starten ist das Eine, Interessenten und Kunden zu finden etwas ganz anderes. Jedes Jahr werden unzählige neue Firmen eröffnet, um paar Jahre später wieder die Pforten zu schließen. Und fast alle haben eines gemeinsam: Die Kosten sind zu hoch und die Kunden bleiben aus. Damit du dein Unternehmen auch in zehn Jahren noch hast, habe ich hier 12 Marketing-Ideen für dich zusammengefasst:

1. Aktiv auf Social Media

Es gibt dutzende Social Media Plattformen und rate Mal, wer sich dort tagtäglich bewegt? Richtig! Deine Kunden. Das ist Grund genug, dass sich auch dein Unternehmen dort richtig präsentiert und mit den Interessenten und Kunden interagiert. Sei es Kaltakquise durch Werbung, Retargeting deiner Webseiten-Besucher oder das Antizipieren in Gruppen.

2. Melde dich bei deinen alten Kunden

Kunden, die bereits bei dir gekauft haben, sind bereits von dir überzeugt und viel eher gewollt wieder von dir zu kaufen. Sie haben das Vertrauen bereits aufgebaut, wodurch die Kaufbarriere viel kleiner ist!

Ein guter Marketing-Tipp: Schreibe oder rufe sie an und erkundige dich, ob sie mit dem Produkt zufrieden sind und ob du ihnen in einer anderen Weise weiterhelfen kannst. Ich kenne das von meinen Kunden. Die haben eine Webseite erhalten und nach paar Monaten, als ich wieder mit ihnen sprach, stellte sich heraus, dass sie noch eine Grafik, einen Flyer, Marketing, Werbung, SEO-Optimierung, etc. brauchten. 

Außerdem hat die Kontaktaufnahme einen weiteren Vorteil: Deine Kunden erinnern sich wieder an dich. Wenn ihnen kurze Zeit später zu Ohren kommt, dass jemand auf der Suche nach einem Produkt ist, welches du anbietest, ist die Chance viel höher, dass dein Kunde dich weiterempfehlt.

3. Zeit für eine limitierte Aktion

Das wirkt wahre Wunder! Erstelle eine Landingpage und biete dein Produkt zum absoluten Bestpreis an. Mit der richtigen Landingpage und gutem Online-Marketing öffnen sich dir ganz neue Türen.

Auch hier habe ich ein kleines Beispiel: Als ich damals für ein Investment etwas Geld benötigte, habe ich in wenigen Stunden eine Landingpage aufgesetzt und sie mit paar hundert Euro vermarktet. Die Schlagzeile: „Nur für kurze Zeit: Webseite um nur 997,-€“. Ich bekam zahlreiche Anfragen von Interessenten aus Österreich und Deutschland und einige Kunden! An sich ein gutes Geschäft, wenn man bedenkt, dass man für die Erstellung von WordPress Webseiten oft nur einen Tag braucht. Was aber viel interessanter war: eine Agentur aus Österreich meldete sich ebenfalls und es entwickelte sich eine Partnerschaft, die jahrelang anhielt und einen hohen vierstelligen Betrag generierte.

4. E-Mail Marketing

Du hast E-Mail-Adressen deiner Kunden, bzw. Interessenten, die sich auf deiner Webseite oder auf der Messe eingetragen haben? Perfekt! Sende ihnen einen Newsletter mit deinen Produkten – eventuell mit einem Angebot, welches nur für kurze Zeit gültig ist oder einem anderen kleinen Geschenk. Weitere Ideen wären eine kostenlose Telefonberatung, ein kostenloses Freebie, wie ein eBook oder ein kleiner Videokurs, eine kostenlose Teilnahme an einem Webinar, usw…

Wenn du noch keine E-Mail-Liste hast, ist heute der perfekte Tag, um damit zu starten!

5. Schreibe einen Gast-Artikel

Blogger haben oft das Problem, dass sie regelmäßig Content produzieren (müssen), manchmal aber einfach keine Idee haben, worüber sie schreiben können. Da kommen Gast-Artikel ins Spiel! Bei Gast-Artikeln schreibst du einen Beitrag für einen anderen Blog und wirst am unteren Ende erwähnt – oft mit Foto, Informationen zu deiner Person und einem Link zu deiner Webseite.

Dafür suchst du dir einfach Blogs bei Google, die in deinem Themengebiet tätig sind und fragst einfach nach, ob du einen Gastartikel verfassen kannst. Im besten Fall schlägst du auch direkt ein aufgegliedertes Thema vor. 

Dadurch sprichst du eine ganz neue Kundengruppe an, die dich noch nicht kennt und wer weiß: Vielleicht entscheidet sich der ein oder andere Leser dafür Kunde bei dir zu werden!

6. Video-Marketing

Videos werden immer wichtiger. Was früher das Bild war, ist heute das Video! 

Es gibt zwei Wege, wie du Videos für dich einsetzen kannst: Entweder du erstellst einen Youtube-Kanal, wo du kostenlos hilfreiche Tipps und Tricks zu deinen Produkten gibst, oder du erstellst ein Werbevideo für dein Produkt, welches du dann bewirbst.

7. Erstelle ein Freebie

Wie bereits oben erwähnt, spielt das Freebie eine große Rolle im Online-Marketing. Menschen, die dich nicht kennen, werden viel unwahrscheinlicher von dir kaufen, als Menschen, die dich bereits kennen. Die Bekanntheit erlangst du durch gutes Social Media Marketing, öffentliche Präsenz oder über Empfehlungen anderer Kunden.

Ein weiterer Weg ist das Freebie – ein kostenloses eBook, Webinar oder Videokurs, welches du deinen Interessenten zur Verfügung stellst. Sie hinterlassen ihre E-Mail Adresse und da kommt wieder das E-Mail-Marketing ins Spiel. Hier wird es Zeit weiter von dir zu überzeugen, gefolgt von einem Produkt.

Was du jedoch auch machen kannst: Wenn sich der Interessent einträgt und sein Freebie erhält, kannst du ihm zum gleichen Thema ein Produkt zum absoluten Spitzenpreis anbieten, welches nur 30 Minuten gültig ist. Aus Angst vor dem Verpassen eines Angebots, greifen viele Interessenten zu und du hast deinen ersten Verkauf.

8. Interviewe andere Personen

Finde Influencer in deinem Tätigkeitsfeld und versuche ein Interview mit ihnen zu bekommen. Abgesehen davon, dass du dadurch mehr Klicks erhältst, besteht die Möglichkeit, dass der Influencer das Interview ebenfalls teilt und du dadurch zahlreiche weitere Interessenten erreichst.

Erstelle professionelle WordPress-Webseiten

kinderleicht und ohne Vorkenntnisse
Mehr erfahren »

9. Suche strategische Partner

Jemand, der eine Webseite braucht, braucht oft auch ein Logo, Werbematerial, Marketing, SEO, usw… Eine Agentur, die alles (in einer hohen Qualität) bieten kann, gibt es selten! Aus dem Grund spielen Partnerschaften eine sehr große Rolle.

Mein Geschäftspartner hatte lang einen strategischen Partner im Bereich SEO und Social Media Marketing. Die beiden haben sich gegenseitig Kunden zugespielt. Wird eine Webseite gebraucht, wird das von unserer Agentur erledigt, die SEO-Optimierung und das Vermarkten auf Social Media übernimmt dann der strategische Partner. 

Das gleiche kann man auf fast alle Bereiche umlegen. Es gibt immer Unternehmen, mit welchen man Symbiosen entwickeln kann, wodurch beide profitieren.

10. Arbeite für andere Firmen

In jedem Bereich gibt es oft mehr, als nur eine einzige Firma, die diesen abdeckt. Während sich die kleineren Unternehmen damit abplagen Kunden zu gewinnen, müssen größere Unternehmen schauen, wie sie den Ansturm bewältigen können und genau da kommst du ins Spiel.

Kontaktiere die Unternehmen in deinem Bereich und vereinbare einen Termin. Erkläre ihnen dann, was du genau machst, was du bieten kannst und dass du dir eine Zusammenarbeit vorstellen kannst. Irgendwann hat jedes größere Unternehmen einen Engpass und braucht dringend Hilfe. Da kommen sie dann auf dich zurück und du profitierst davon.

11. Erstelle ein Affiliate-System

Mundpropaganda ist die beste Werbung. Sie ist kostenlos und findet üblicherweise zw. Freunden und Bekannten statt. Ein Affiliate-System ist nichts anderes als ein Vergütungssystem für die Weiterempfehlung deiner Produkte.

Ein kleines Beispiel: Anna betreibt einen Blog über maßgeschneiderte Möbel in Berlin. Nun verfasst sie einen Blog-Beitrag über Designer-Stehlampen und du bietest zufällig genau das Produkt an. Anna kann nun einen Affiliate-Link generieren und den in ihrem Blogbeitrag einbauen. Klickt nun jemand auf den Link und tätigt eine Bestellung, erhält Anna von dir eine von dir im voraus definierte Provision.

Sehr viele Unternehmen haben bereits die Macht der Mundpropaganda erkannt und haben ein eigenes Empfehlungsprogramm gestartet. Eventuell ist das auch etwas für dich. 

12. Offline Werbung

Das klingt jetzt etwas komisch, aber Werbung in Zeitungen, themenrelevanten Zeitschriften, Plakate, Flyer, usw. sind auch heute noch angesagt. Viele Unternehmen machen nur noch online Werbung, da sticht es in zahlreichen Bereichen heraus, wenn du offline Werbung machst. 

Ein weiterer Tipp: Radiowerbung, denn die ist vergleichsweise günstig und sind wir uns ehrlich: so gut wie jede Person hört beim Autofahren Radio. 

Es gibt noch zahlreiche weitere Marketing-Ideen

Die oben vorgestellten Marketing-Ideen sind nur Vorschläge, die grundsätzlich funktionieren, dennoch solltest du dir eigene Strategien überlegen, die dein Unternehmen von der Masse abheben. In der Online-Welt gibt es soooo viele „Experten“, die die Social Media Kanäle mit ihrer Werbung fluten. Da musst du mit deiner Firma herausstechen!

Am besten überlegst du dir unkonventionelle Marketing-Strategien, die so anders sind, dass sie auffallen!

Wenn du eine gute Marketing-Idee hast, die dir in der Auflistung oben fehlt, freue ich mich auf deinen Kommentar!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen