Gerade in heutigen Zeiten ist es relativ einfach einen Online Shop zu erstellen. Nichtsdestotrotz darf so eine Gründung nicht planlos vonstatten gehen. Eine gute Geschäftsidee allein reicht nicht aus, um mit einem Online Shop erfolgreich zu werden. Du musst dich von der Konkurrenz abheben und brauchst einen gut durchdachten Plan, um langfristig Erfolge zu haben. Dafür musst du dich mit einigen grundlegenden Themen auseinandersetzen. Von Wettbewerbs- und Marktanalyse, über technische Grundlagen bis hin zum Marketing. Man kann damit ganze Bücher fühlen. In diesem Beitrag geht es eher darum, wie ein Online Shop aufgebaut werden muss, um Chancen auf Erfolg zu haben. In einem Online Shop mit guter Seitenarchitektur finden sich sowohl Suchmaschinen als auch deine Kunden gut zurecht. Relevant dabei wären solche Themen, die sich mit der Optimierung von Prozessen beschäftigen:

  • Wie platziere ich Produkte?
  • Wie führe ich den Kunden zum Produkt und biete ihm auf dem Weg dorthin weitere Kaufanreize?
  • Wie binde ich den Kunden an mich?
  • Wie organisiere ich die Kaufabwicklung?
  • Und vieles mehr…

Benutzerfreundlicher Aufbau deines Online Shops

Du solltest dir immer wieder bewusst machen, dass der Kunde im Vordergrund steht, da dein Online Shop ohne Kunden nicht bestehen kann.

Eines der ersten Bücher zum Thema Online-Usability heißt „Don’t make me think“. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Es soll also vor allem für den Kunden einfach sein, sich auf der Webseite zurechtzufinden. Muss sich ein Kunde erst über mehrere Menüs durchklicken, verliert er schnell die Geduld und wechselt zur Konkurrenz.

Vor allem die Startseite sollte nicht überladen sein und für Reizüberflutungen sorgen. Sie hat nämlich eine ähnliche Funktion wie ein Schaufenster in einem Offline-Geschäft. Hier sollen aktuelle und besondere Angebote ihren Platz finden. Es ist nicht anderes wie im Supermarkt: Verderbliche Produkte, Saisonware etc. sollten so platziert sein, dass der Kunde dazu bewegt wird, zuzugreifen, auch wenn er es nicht vorhatte. Günstige Produkte oder Alltägliches sollte dafür etwas tiefer in der Navigation versteckt sein. Produkte, die bei den Verbrauchern besonders beliebt sind, sollten möglichst in den Fokus gesetzt werden. Das Design der Webseite, die Darstellung und Beschreibung der einzelnen Produkte sind ebenfalls sehr wichtig.

Wenn dabei noch eine übersichtliche und auf den ersten Blick verständliche Navigation vorhanden ist, hast du alles richtig gemacht. Deine Ordnerstruktur sollte eine möglichst flache Hierarchie haben. Grundsätzlich sollten von der Startseite ausgehend alle Seiten mit maximal 6 Klicks erreichbar sein. Die Nutzerführung sollte bedienerfreundlich und angenehm für den Besucher sein. Die wichtigen Informationen des Online Shops wie Versandart, Umtauschrecht und Kontaktmöglichkeiten müssen für den User schnell und einfach ersichtlich dargestellt sein.

Die Platzierung und das Beschreiben von Produkten ist aber nur die halbe Miete. Nachdem der Kunde die Waren in den Einkaufswagen gelegt hat, sollen die Prozesse reibungslos und schnell ablaufen. Technisch gesehen ist es kein Problem mehr. Selbst sehr gut besuchte Online Shops funktionieren bei heutiger Rechenleistung in der Regel problemlos. Was anderes ist es, wenn der Kunde auf der Webseite mit unnötigen Formularen genervt wird. Gestallte es so, dass registrierte Käufer mit 2 Klicks den Einkauf abschließen können und die Neukunden die Möglichkeit haben, auch ohne Registrierung zu kaufen.

Die Anbindung zu PayPal und anderen Zahlungsanbietern ist auch zu empfehlen.

Erstelle professionelle WordPress-Webseiten

kinderleicht und ohne Vorkenntnisse
Mehr erfahren »

Performance vs. Funktionalität

Die Erfolgschancen eines Webshops steigen mit zunehmender Einfachheit und Übersichtlichkeit, bei voller Funktionalität, versteht sich. Einerseits findet der Kunde auf einer solchen Webseite schneller was er sucht, anderseits ladet eine einfache Seite schneller. Amazon hat errechnet, dass hundert Millisekunden Verzögerung einen Verlust von 1% Umsatz bedeutet, was auf Amazon eine riesige Summe ist. Die Suchmaschinen sind mit einer einfachen Lösung ebenfalls glücklicher. Man kann also sagen, dass sich die Performance (Schnelligkeit) einer Webseite direkt auf die Conversion auswirkt. Du musst hier aber ein gesundes Gleichgewicht zwischen Performance und Funktionalität finden. Ein erfolgreicher Online-Shop braucht auch professionelle Tools, die zwar die Schnelligkeit verringern, die Funktionalität jedoch drastisch verbessern. Das Wichtigste ist die ständige Analyse und Optimierung der Prozesse, so dass der Kunde auf dem geraden Weg zum Handeln bewegt wird. Weil wenn es zu Verzögerungen kommt, erhöht sich die Absprung-Rate und die Kunden gehen für immer verloren.

Bei Online Shops mit vielen Produkten entsteht oft eine große Anzahl an URLs. Hier ist es wichtig, dass alle Seiten gut verlinkt sind und dadurch Link-Stärke weitergeben. Gut verlinkte Seiten sollten dabei keine Einbahnstraßen sein. Es ist wichtig, dass diese erfolgreichen Seiten wiederum auf andere Seiten verlinken.

Fazit zur Aufbaustruktur für deinen Online Shop

Eine gute, logische Seitenarchitektur ist eine, bei der sich sowohl deine Kunden wie auch die Suchmaschinen auf deiner Seite zurechtfinden. Du musst den Aufbau deines Webshops von Anfang an gut durchdenken, um später, wenn dein Geschäft sich entwickelt und wächst, keine Probleme mit dem Ausbau zu haben. Überlege welche Produkte du anbieten willst, welche und wieviele Kategorien es in deinem Online Shop geben wird, wie die Kategorien benannt werden, usw… Du solltest aus der Sicht des Kunden entscheiden, was nicht schwer ist, weil du ja auch ein Kunde bei diversen Online Shops bist. Was gefällt dir dabei, was hättest du anderes gemacht? Setze es bei dir um!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen