Wenn du mit deinem Content überzeugen willst, ist es an der Zeit, Videoinhalte in deinen Marketingplan einzubinden, da sie sehr viel öfter als Texte und Bilder geteilt werden. Falls du überlegst, wie du es zustande bringen kannst, habe ich für dich ein paar Vorschläge für nützliche Videotools.

Keine Idee für den Video-Inhalt?

1. ContentIdeator

ContentIdeator sucht für dich das Web durch, um Trendinhalte zu ermitteln. Er ist nicht spezifisch für Videos, sondern für alle wichtigen Inhaltskanäle geeignet (Blogs, Foren, Facebook, Twitter, Instagram, YouTube etc.). Du kannst aber die Filter so einsetzen, dass z.B. nur bei YouTube nach Inhalten, die für deine Zielgruppe relevant sind, gesucht wird.

Du kannst dadurch die Content-Strategie deiner Konkurrenz kennenlernen und schnell feststellen, was gut funktioniert und was nicht.

2. Placeit

Placeit bietet dir über 2.500 Medienvorlagen – viele davon für Videos, in die du dein Logo oder ein Bild einfügen kannst.

Wie sollst du aber ein Video produzieren?

1. Wirecast

Wirecast ist ein Werkzeug, um Videos von Live-Events wie Konzerte, Podiumsdiskussionen, Webinare, Sportveranstaltungen, Schulungen, Vorlesungen etc. aufzunehmen. Du kannst 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem du deine Events filmst und auch übers Internet anbietest. Du kannst die Live-Streams direkt an Plattformen wie Facebook Live und Twitter schalten und Effekte wie Übergänge und animierte Titel, etc. verwenden. Du kannst das Tool 30 Tage kostenlos nutzen.

2. Videoshop

Videoshop ist eine einfache App, mit der du deine Videos personalisieren und mit deinen Freunden teilen kannst. Du kannst sie schnell mit Untertiteln, Zeitlupeneffekten, Soundeffekten und vielem mehr versehen. Sogar deine Lieblingssongs lassen sich in dein Video integrieren. Die Videogeschwindigkeit kann angepasst werden. Mit diesem Tool ist es auch einfach deine Videos für Social-Media-Feeds bereitzustellen. Du kannst auch mehrere Clips zu einem zusammenzuführen und die Inhalte auf Instagram, Snapchat, Facebook, YouTube, usw. teilen.

3. Magisto

Magisto ist zwar ein Werkzeug zum Erstellen von Videos, seine eigentliche Stärke liegt jedoch im Bearbeiten. Mit Hilfe von Algorithmen werden die besten Teile deiner Filme und Fotos ausgewählt und in ein neues Video mit von dir ausgewählter Musik, Effekten und Themen, eingefügt.

4. Integrierter Video-Editor von YouTube

Mit dem integrierten Video-Editor von YouTube kannst du Videos ganz nach deinen Wünschen bearbeiten. Dieses Flash-basierte Tool arbeitet direkt in deinem Browser. Sein Funktionsumfang ist zwar ziemlich begrenzt und für eine umfangreiche Videokampagne nicht geeignet, du kannst aber Audios, Bilder oder Titel hinzufügen, Übergänge oder andere Effekte nutzen.

Sind deine Videos fertig, sollten sie bekannt werden

Dafür gibt es auch entsprechende Tools, die dir diese Aufgabe erleichtern können.

1. Promolta

Promolta ist eine Self-Service-Werbeplattform für YouTube-Videos und Facebook-Kampagnen. Sie wird von mehr als 20.000 Video-Marketer verwendet und platziert deinen Videoclip auf 10.000 Blogs, Webseiten und anderen Plattformen. Manchmal schon innerhalb einer Stunde nach der Erstellung deiner Kampagne. Du musst jedoch mindestens $ 100,- investieren. In den Einstellungen wird deine Zielgruppe nach Merkmalen wie Alter und Ort bestimmt. Du kannst auch die Video Seeding-Technologie von Promolta benutzen, um herauszufinden, in welchen Ländern dein Werk am besten ankommt.

2. Stacker

Falls du dein Video in mehreren sozialen Medien bewerben willst, nutze Stacker. Er verbreitet die Inhalte in deinen Social Media Kanälen und du bekommst alle Nachrichten an einem Ort, über einen universellen Posteingang. Du kannst festlegen, wann deine Posts veröffentlich werden sollen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie auch angeschaut werden. Dabei hilft dir der integrierte Berichtsgenerator, der Videotrends studiert und „weiß“, wann dein Video mehr Aufmerksamkeit wecken wird.

3. JustReachOut

Falls du mit deinem Video dem breiten Publikum was zu sagen hast, ist eine Berichterstattung in der Presse eine gute Marketing-Idee. Keine Angst, dafür musst du nicht gleich einen Journalisten einstellen. Dank eines Tools namens JustReachOut werden Journalisten und Blogger für dich kontaktiert.

Du legst Stichworte, Nische und andere Parameter fest und ein integriertes Tracking-System informiert dich über die Ergebnisse.

4. Circulate.it

Circulate.it ist ein Tool, das die Blogbeiträge mit integrierten Videos, sowie weitere an einem bestimmten Tag in deinem Unternehmen verteilte Neuigkeiten, in einer E-Mail im Digest-Stil zusammenführt. Danach senden alle Mitarbeiter des Unternehmers ihre bevorzugten Inhalte, nachdem sie sie durchgelesen haben, an ihre Kontakte per Email oder stellen sie in Social-Media-Feeds bereit.

Ein Paket für 1000 Aktionen pro Monat kostet $ 9,-

Fazit zu den nützlichen Videotools

Die Menschen teilen Videos viel öfter als Text-Inhalte. Daher ist es eine sinnvolle und lohnende Idee Videos zu produzieren und für dein Content-Marketing zu nutzen. Vor allem wenn nützliche Tools dir die Abläufe erleichtern können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen