Das Ziel vieler Webseiteninhaber ist eine gute Google Platzierung, um so viele Menschen wie möglich mit ihrem Inhalt zu erreichen. In meinen jüngeren Jahren habe ich es als Erfolg verzeichnet, wenn ich mit einer meiner Webseiten auf der ersten Seite der Suchergebnisse landete.

Heute weiß ich, dass eine Google-Platzierung auf der ersten Seite nicht genug ist. Warum das so ist, erfährst du in diesem Blogartikel.

Das menschliche Verhalten

Ich habe es schon so oft gesagt und ich werde es sicher noch hunderte Male in meinen Blogbeiträgen und Videos sagen: die meisten Menschen sind bequem und gehen den Weg des geringsten Widerstandes. Auf unser Thema bezogen, meine ich das Verhalten von Internetnutzern auf Google.

Gibt man in der Suche seinen Suchbegriff ein und wird nicht auf der ersten Seite fündig, klickt man oft nicht auf die zweite Seite, da man davon ausgeht, dass man auf der zweiten Seite noch unwahrscheinlicher das findet, wonach man sucht. Also scrollt man wieder nach oben und formuliert seinen Suchbegriff neu.

Der Anbieter einer Online-Marketing-Software SISTRIX hat dazu eine umfangreiche, representative Studie durchgeführt. Sie haben rund 350 Mrd. Impressionen, sowie 250 Mio. Klicks mit Hilfe ihrer Google-Daten-API über die Search-Console ausgewertet und sind zu verblüffenden Ergebnissen gekommen.

Die Summe der Klicks auf die Google Top-10-Treffer

  • via Smartphone: 99,5%
  • via Desktop: 98,7%

Wie du den Werten entnehmen kannst, ist es beinahe unwahrscheinlich einen Klick zu erhalten, wenn deine Google Platzierung jenseits der ersten Seite der Suchergebnisse zu finden ist. Doch es geht noch einen Schritt weiter.

Google Platzierung (nur) auf Seite 1 ist zu wenig

Sieht man sich die Studie von SISTRIX genauer an, wird schnell klar, dass die Platzierung auf der ersten Seite noch lange nicht genug ist. Es macht einen enormen Unterschied, ob du Platz 1, Platz 5 oder Platz 10 der Suchergebnisse einnimmst.

Ist deine Google Platzierung an der ersten Stelle der Suchergebnisse, liegt die Wahrscheinlichkeit, dass jemand deine Webseite besucht, bei 60,3% (Desktop), bzw. 53,3% (Mobile). Mit jeder Platzierung nimmt die Wahrscheinlichkeit enorm ab. So beträgt die Klick-Wahrscheinlichkeit für die dritte Google Platzierung, sowohl am Desktop als auch Mobile, nur noch rund 8%.

Platz 10 muss sich mit 0,7% (Desktop), bzw. 0,6% (Mobile) abfinden.

Bessere Google Platzierung mit Suchmaschinen-Optimierung

SEO ist ein sehr breit gefächertes Thema, welches dir unzählige Möglichkeiten bietet, deine Google Platzierung zu verbessern und deine Webseite unter die Top 3 der Suchergebnisse zu bringen. 

In meinem WordPress Blog habe ich unzählige Tipps und Tricks rund um das Thema SEO zusammengetragen. Sieh dich Mal um, vielleicht findest du ein Thema, das du heute noch für die Optimierung deiner Webseite umsetzen kannst.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen