Warum lassen sich immer noch so viele Unternehmen die Möglichkeiten von einem Internetauftritt entgehen? Eigentlich sollte man heutzutage nicht mehr darüber reden müssen, aber einige haben tatsächlich den Wert einer Internetpräsenz noch immer nicht erkannt. Und selbst wenn, ist die allgemeine Einstellung zur eigenen Webpräsenz bei vielen Unternehmer noch immer sehr altmodisch. Sie lassen eine Webseite erstellen, die dann nicht viel mehr als eine Visitenkarte darstellt. Adresse, Email-Adresse, Telefonnummer und ein paar Informationen – fertig. Eine erweiterte Visitenkarte, die permanent im Internet zu finden sein soll. Und das stimmt auch, vorausgesetzt, dass man die Domain-Adresse der Firma hat. Das war’s dann auch.

Für alle anderen, die nach Leistungen und Informationen suchen, die die Firma ihnen anbieten könnte, ist sie unsichtbar. Warum? Weil sie Google & Co auf der zwanzigsten Seite in den Suchergebnissen anzeigt. Genauso gut könnte man sich das ganz ersparen.

Die Erwartungshaltung vieler Unternehmen ist aber eine andere. Sie hoffen darauf, dass die eigene Webpräsenz ihre Firma in die Höhe katapultiert und ihre Umsätze rasant steigen. Man hört ja ständig, dass heutzutage Im Internet das große Geschäft gemacht wird, dass man sich ein Stück vom Kuchen abschneiden sollte etc. Die Realität ist dann eher ernüchternd.

Die Webseite online zu stellen ist nur der erste Schritt, und schon in dieser ersten Etappe entscheidet sich die weitere Zukunft der Erfolg der eigenen Internetpräsenz. Eine schlechte, nicht funktionelle, unprofessionell aussehende Webseite bewirkt eher das Gegenteil des Gewünschten. Danach kommt das Marketing, die bei steigender Konkurrenz immer wichtiger ist, die Wartung, sowie die Pflege und Betreuung der Webpräsenz. Erst wenn man alles richtig gemacht hat, kann man Erfolg über das Internet erwarten. Beantworten wir uns also die Frage:

Welche Funktionen sollte ein Internetauftritt erfüllen?

1. Webseite als Visitenkarte im Internet

Die eigene Website dient in erster Linie als moderne Visitenkarte, ein Aushängeschild der Firma. Hier kannst du dich präsentieren, deine Produkte oder Dienstleistung vorstellen und Kontaktdaten veröffentlichen.

2. Kunden erreichen und Kunden gewinnen

Mund-zu-Mund-Propaganda ist immer noch die beste Möglichkeit, Aufträge zu erhalten. Jedoch suchen immer mehr Menschen im Internet nach potentiellen Unternehmen, Handwerkern und sonstigen Dienstleistern, denen sie den Auftrag erteilen möchten. Wer also nicht im Internet zu finden ist, existiert für diese Zielgruppe nicht und kann nicht erreicht werden.

3. Image pflegen und Image steigern

Ein Unternehmen oder allgemein, eine Organisation, die eine Internetauftritt besitzt, strahlt ein modernes Image nach außen hin aus. Eine ansprechend gestaltete und technisch gute Webseite unterstreicht das Image. Mittlerweile besuchen immer mehr Menschen Webseiten mit mobilen Endgeräten (Smartphone, Tablet PC). Aus dem Grund sollte die Internetpräsenz auf alle Endgeräte optimiert sein.

4. Referenzen, angebotene Produkte und Dienstleistungen als Online-Showroom

Du kannst deinen Kunden deine Produkte vorstellen, Promotionen, Videos. Du kannst deine Produkte sehr bekannt machen und sehr viele Menschen erreichen. Unterstützend kannst du Referenzen von deinen Kunden veröffentlichen, die das Vertrauen in die Leistungen deines Unternehmens steigern.

5. Kontakte knüpfen und Kontakte pflegen

Deine Webseite, dein Firmen-Blog oder deine Social Media Kanäle ermöglichen einen sehr direkten und schnellen Kontakt zu deinen Kunden. Durch Blog, Facebook, Twitter oder Youtube hast du auch die Möglichkeit, Meinungen von außen einzuholen. Kommentare und Austausch auf deinem Blog bewirken gleichzeitig eine bessere Positionierung in den Suchmaschinen. Alles ist frisch, aktiv, lebendig. Aus Kontakten werden Kunden.

6. Die Webseite arbeitet 24 Stunden - 7 Tage die Woche

Dein Internetauftritt ist dein günstigster Angestellter. Vor allem die Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit kann dir kein anderer Angestellter bieten. Im Vergleich zu anderen Werbeformaten (Werbung in Zeitungen und Zeitschriften, Plakate, Flyer, usw.) ist die eigene Webseite sehr günstig und relativ einfach zu managen. Es müssen nicht ständig neue Verträge über Werbeschaltungen abgeschlossen werden oder auch keine anderen kostenintensiven Maßnahmen ergriffen werden.

7. Weltweit erreichbar

Deine Webseite ist nicht nur im deutschen Sprachraum, sondern auf der ganzen Welt erreichbar. Somit kannst du dich ganz einfach mit Geschäftspartnern oder auch Konkurrenten weltweit vernetzen. Passt dies zu deiner Geschäftsstrategie, kannst du auch international agieren. Und dies sehr kostengünstig!

Fazit – warum eine Internetpräsenz wichtig ist

Wie oben beschreiben, ist es heutzutage (fast) unumgänglich, einen eigenen Internetauftritt zu besitzen. Man muss jedoch Zeit, Initiative und Kreativität in diese Idee investieren, um die Vorteile der eigenen Internetpräsenz wirklich genießen zu können. Ich bin der Meinung, dass man sich firmenintern die Mühe machen sollte die eigene Webseite selbst zu betreuen. Dann braucht man nicht bei jeder Kleinigkeit einen Webdesigner, was sehr umständlich und kostspielig sein kann.

Eine Webseite ist nicht einfach nur ein bloßer Internetauftritt, sondern sollte dein bester Verkäufer sein. Denn eine Internetseite ist wohl der einzige Mitarbeiter, der 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr effizient und permanent für dich arbeitet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen