„Sie versteht genau das, was man meint, und liefert genau das, was man sucht.“

So beschreibt Larry Page, Mitbegründer und CEO von Google die „perfekte Suchmaschine“. Es wundert nicht, warum „googeln“ so alltäglich wie das Zähneputzen geworden ist. Doch nur eine „Suchmaschine“ ist Google schon lange nicht mehr.

Mittlerweile gibt es viele Funktionen und Tools von Google, aber der Grundgedanke dieser Aussage ist immer noch aktuell. Mithilfe dieser Produkte soll für einen Nutzer wie dich so einfach wie möglich sein, die gewünschten Informationen zu finden, schnell ans Ziel zu kommen und Dinge effizient zu erledigen.

Für die Nutzung Funktionen und Tools von Google musst du dich einmalig kostenlos registrieren. Am besten legst du dir dazu gleich ein Google-Mail-Konto (www.googlemail.com) an, womit du automatisch ein Google-Konto besitzt. Danach steht dir die komplette Welt der Google-Tools offen.

Die wichtigsten davon sind:

1. Google Notizbuch

  • Mit dem Google Notizbuch kannst du interessante Infos aus dem Netz für dich sammeln.
  • Texte, Bilder und Links kannst du aus so gut wie jeder Webseite ausschneiden und im Notizbuch einfügen, ohne dass du den Browser verlassen musst.
  • Ideal: Du kannst von jedem Gerät auf die Notizen zugreifen und sie weiterverarbeiten.

2. Google Desktop

  • Mit Google Desktop kannst du deinen eigenen PC durchsuchen.
  • Das Programm ermöglicht dir eine Volltextsuche in Dateien aller Art: MP3s, Bilder, Texten, Tabellen.
  • E-Mails kannst du ebenso nach Stichworten durchsuchen.

3. "Text & Tabellen"

  • Mit "Text & Tabellen" bietet dir Google ein komplettes Office als kostenlose Lösung bereit.
  • Das Tool ist sehr praktisch, um Dokumente mit Kollegen und Geschäftspartnern auszutauschen oder sie gemeinsam im Netz zu bearbeiten. Damit können sogar mehrere Personen zeitgleich an ein und demselben Dokument arbeiten.
  • "Text & Tabellen" bietet dir alle Grundfunktionen, über die Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogramme verfügen. So lassen sich beispielsweise Schriften auswählen, Absätze formatieren, nummerierte Listen anlegen und Tabellen und Bilder in Textdokumente einfügen;.
  • Tabellen können wie in Excel verschiedenste Formeln, Verknüpfungen etc. enthalten.
  • Außerdem kannst du damit Präsentationen wie mit PowerPoint erstellen.
  • "Text & Tabellen" unterstützt die meisten Office-Dateiformate, sodass Dateien aus beinahe allen gängigen Büro-Programmen importiert oder exportiert werden können.
  • Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen erhalten mit Google Apps ein Online-Office-Paket, das neben "Text & Tabellen" andere Dienste enthält.

4. Google Talk

  • Kostenlos telefonieren und chatten kannst du mit Google auch! Allerdings ist Google Talk eine Windows-Anwendung, also für Mac- Benutzer nicht geeignet.
  • Instant Messaging ermöglicht kostenlose Telefonate von PC zu PC und das Senden und Empfangen von Voicemails. Beim Chatten und Telefonieren werden Kontakte aus deinem Google-Mail-Adressbuch automatisch erkannt.
  • Du kannst mit allen Kontakten kostenlos übers Internet telefonieren, die ebenfalls Google Talk installiert haben.
  • Wenn ein Gesprächspartner nicht erreichbar ist, kann man ihm eine Voicemail hinterlassen.
  • Du kannst ebenfalls einen virtuellen Anrufbeantworter benutzen.
  • Für Nutzer von Google Mail bietet Google Talk eine Benachrichtigungsfunktion: Sobald eine E-Mail eintrifft, wirst du auf dem Windows-Desktop darüber informiert.

5. Blogger.com

  • Mit Blogger kannst du ganz ohne Programmierkenntnisse Blogs (dh. Online-Tagebücher), Meinungs-Webseiten oder Magazine erstellen.

Erstelle professionelle WordPress-Webseiten

kinderleicht und ohne Vorkenntnisse
Mehr erfahren »

6. Youtube

  • Auf YouTube kannst du deine eigenen Videos hochladen, Videos suchen und ansehen.
  • Beiträge und Aktivitäten anderer Nutzer können über deren Kanäle abonniert werden.

7. Google Calendar

  • ist eine Anwendung, in der man Termine organisieren und freigegeben kann.
  • Außerdem wird eine kostenlose Erinnerung für Termine über SMS angeboten.

8. Google Drive

  • ermöglicht mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bildschirmpräsentationen und Zeichnungen im Browser.
  • Diese und beliebige andere Dateien können hochgeladen, online bearbeitet, freigegeben und gemeinsam bearbeitet werden.
  • Microsoft-Office-Dokumente kannst du mit Google Drive für Windows und Mac auch lokal bearbeiten und dann automatisch mit Drive synchronisieren.
  • Zudem kannst du in Drive abgelegte Microsoft-Office-Dokumente auch direkt bearbeiten.

9. Picasa

  • Picasa ermöglicht direkter Import von Bilder von der Kamera, einfache Bildbearbeitung, Gesichtserkennung, Druckvorschau, Erstellung von Fotocollagen, Filmen, Postern, Diashows und Geschenk-CDs, Suche mit Filtern, Online-Bestellung von Abzügen, Synchronisation mit Picasa-Webalben sowie Bildversand per E-Mail.
  • Aktuelle Versionen sind für Mac OS X und Windows verfügbar.
  • In den Webalben, die auch in Google+ integriert wurden, können Fotos gespeichert, in Alben organisiert, freigegeben, bearbeitet und mit Effekten versehen werden.
  • Eine Zuordnung von Personen, Ortsangaben, Schlüsselworten, Kamera- und Lizenzinformationen für jedes Bild ist möglich.

10. Gmail

  • ist ein E-Mail-Dienst, der dir viel Speicherplatz und eine Suchfunktion bietet.
  • E-Mails können mit Schlüsselwörtern und Filtern organisiert werden, wobei du den Posteingang auch automatisch nach Wichtigkeit ordnen kannst
  • Die Nachrichten kannst du direkt im Browser lesen oder per POP3 und IMAP mit dem eigenen E-Mail-Programm synchronisieren.
  • Außerdem ist ein Aufgabenplaner integriert, der mit dem Kalender interagiert.

11. Inbox by Gmail

  • ist ein neues Produkt von Google zur Mail- und Aufgabenbearbeitung.
  • Inbox bündelt eingehende Mails automatisch nach bestimmten Kategorien, wie z.B. „Werbung“, „Reisen“ oder „Soziale Netzwerke“.
  • Im Gegensatz zu Gmail kann man in einer Oberfläche Mails und Erinnerungen verwalten und sich einmalig oder periodisch an bestimmte Mails oder Aufgaben erneut erinnern lassen.
  • Obwohl sich das Produkt noch in der Testphase befindet, ist bereits eine Android-App verfügbar.

12. Google Maps

  • Google Mapsist ein Online-Atlas, der Straßenkarten, Satellitenansichten, bekannte Orte und eine Vielzahl anderer ortsbezogener Informationen beinhaltet.
  • Es ist ein Routenplaner integriert, teilweise auch für Fußgänger und Radfahrer. Es werden Satellitenbilder und Geoinformationen angeboten.

13. Google Übersetzer

  • fertigt Übersetzungen von Texten und Webseiten in 64 Sprachen an.
  • Bei den bekannteren Sprachen kann man sich durch Sprachsynthese Sätze vorlesen lassen.
  • Zudem hilft das Translator Toolkit bei der Übersetzung ganzer Dokumente, speziell Wikipedia-Artikeln.

14. Google Adwords

  • ist eine Plattform, bei der Unternehmen kostenpflichtige Werbung für eigene Angebote schalten können, die dann bei den Suchergebnissen oder über das AdSense-Projekt verbreitet werden.
  • Dieses Angebot bildet Googles finanzielle Haupteinnahmequelle.

15. Google Analytics

  • Google Analytics ist ein Statistik-Programm, durch den Webmaster die Zugriffe auf ihre Website nachverfolgen können.
  • Mit dem Website-Optimierungstool kann dann das Design der Seite mit Hilfe von A/B-Tests optimiert werden.
  • Die Webmaster-Tools helfen auch dir bei der Optimierung deiner WordPress-Seite. Probier' es aus!

Mit diesem Artikel wollen wir dir Klarheit über die Funktionen und Tools von Google bieten.Das ist hoffentlich gelungen :-). Wir wünschen dir nun viel Spaß mit der großen Vielfalt an Funktionen und Tools von Google.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen