Der Begriff „Landingpage“ ist ziemlich selbsterklärend: eine Webseite, auf der die Besucher landen sollen, um gewünschte Aktion durchzuführen. Zum Beispiel der Kauf eines Produktes, das Ausfüllen eines Formulars oder den Abschluss eines Probemonats.

Zusammenfassend kann man sagen das Ziel einer Landingpage ist sogenannte Leads (neue Kontakte) zu generieren. Um dem User die Entscheidung zu erleichtern, kannst du ihm etwas als Gegenleistung schenken: ein E-Book, einen Branchenreport oder eine unverbindliche Erstberatung.

Eine gut angelegte Landingpage richtet sich an eine bestimmte Zielgruppe und kann mit Hilfe von Email-Marketing oder Social Sharing Traffic generieren. Mit Landingpages kannst du hochwertige Inhalte perfekt verbreiten und bewerben.

Was ist Conversion?

Die Conversionrate verrät dir wie viele Leute auf die Landingpage gegangen sind und wie viele davon z.B. das Formular ausgefüllt haben. Ziel sollte es sein möglichst viele neue Kontakte für deine Marketing Datenbank zu generieren.

Es gibt verschiedene Arten von Conversion:

  • Userdaten für Newsletter, Werbesendungen etc. hinterlassen
  • Produkt oder Dienstleistung kaufen
  • Beratungsgespräch vereinbaren
  • Testzugang beantragen
  • Umfragen beantworten
  • Produktkatalog anfragen
  • Usw…

Wodurch unterscheidet sich eine Landingpage von einer Homepage?

Kurz beschrieben: Die Landingpage bietet eine Lösung für das Problem des Users. Sie soll sich nur einem Thema widmen und wenig Elemente besitzen, um von diesem Thema nicht abzulenken. Sie soll also simpel und fokussiert sein.

Folgende Fragen sollen beantwortet werden:

  • Was hat der Kunde davon? (Vorteile)
  • Was wird angeboten?
  • Welche Konditionen gelten? (Preis)
  • Wie kannst du es erhalten? (Call-to-Action)

Erstelle professionelle WordPress-Webseiten

kinderleicht und ohne Vorkenntnisse
Mehr erfahren »

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Landingpage

Das Ziel einer jeden Landingpage ist individuell. Die Tipps und Tricks sind eher allgemeiner Natur und müssen dem individuellen Ziel angepasst werden.

1. Weniger ist mehr

  • Kurze und prägnante Beschreibung, welcher Nutzen geboten wird. Der User muss die Botschaft auf einen Blick erfassen können.
  • Je schneller und eingehender der User versteht, was das Ziel der Landingpage ist, desto größer ist die Chance, dass er konvertiert.
  • Die Einfachheit soll sich im Layout widerspiegeln (nur ausgewählte Designelemente, wie ansprechende Fotos, kurze Anleitungen, kurze Videos)
  • Der Text soll klar strukturiert und auf den Punkt gebracht werden.
  • So wenig Informationen von anderen Quellen wie möglich.
  • Nur die Haupt-Headlines und die wichtigsten Features.
  • Auffallende Buttons sollen benutzt werden.
  • Eventuell vertrauenswürdige Elemente wie Logos, Testimonials oder Prüfsiegel.

2. Das Layout muss zur Conversion einladen

  • Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck!
  • Je besser sich der Nutzer auf der Webseite fühlt, desto eher ist er bereit seine Daten zu hinterlassen.
  • Nutze Tools wie Google Analytics und finde heraus, welche User sich hinsichtlich Alter, Geschlecht und Region auf deiner Webseite befinden. Schaue dir an, auf welchen Seiten sich die User aufhalten und wie sie navigieren. Diese Informationen sollen dir bei der Erstellung der Landingpage helfen. Spreche dann deine Zielgruppe individuell an!
  • Headline: Erstelle für deine Landingpage eine knackige und aussagekräftige Überschrift. Nutze Zahlen, spreche die User direkt an und gebe einen motivierenden Mehrwert. Es sollte sich in etwa so anhören „Die 3 besten Methoden, um…..“, „10 ultimative Tipps für……“, „Wie du in 30 Tagen…..“ usw.
  • „Above the Fold“ ist der Bereich, der beim öffnen einer Webseite erscheint, ohne das der User nach unten scrollen muss. Um die maximale Zahl an Usern auf der Landingpage zu halten, solltest du diesem Bereich besonders viel Aufmerksam schenken.
  • Struktur: Textpassagen durch Absätze, Tabellen etc. auflockern. Das begrüßen nicht nur die User, sondern auch die Suchmaschinen.
  • Videos können innerhalb weniger Minuten auch komplizierte Produkte erklären.
  • Testimonials: Menschen orientieren sich gerne an den Empfehlungen von anderen Menschen. Testimonials schaffen vertrauen. Und Vertrauen sorgt für Conversions!
  • Das A und O – auffallende Call-to-Action-Buttons: Es können auch gerne zwei oder drei pro Landingpage sein. Hauptsache sie werden nicht übersehen und passen zum Corporate Design der Webseite. Umso höher der Button auf der Landingpage platziert ist, desto höher ist die Klickwahrscheinlichkeit. Der Text im Button sollte möglichst kurz gehalten werden. Gute Beispiele: „Kostenlos anfordern“, „Unverbindliches Angebot einholen“ oder „Kostenfreier Download“. Wichtig ist, dass der Call-To-Action (CTA) eine klare Handlungsaufforderung enthält!
  • Insights machen neugierig: Zeige ein Video deines Büros oder Produktionsstätten.
  • Halte das Formular schlank: nicht zu viele persönliche Informationen abfragen! Die Abfrage von zu vielen Informationen werden Besucher davon abhalten, das Kontaktformular auszufüllen.
  • Achte auf gute Ladezeiten deiner Landingpage. Deine Besucher verlieren schnell die Geduld!
  • Mobile Optimierung: eine nicht mobil-optimierte Webseite hat deutliche Rankingnachteile.
  • A/B-Testings: Führe Tests durch und evaluiere die Ergebnisse. Optimiere laufend deine Landingpage. Schon kleinste Veränderungen können große Auswirkung auf die Konvertierung haben

Mein Fazit zur Landingpage

Gut durchdachte und richtig aufgesetzte Landingpages sind Conversion-Booster und können konstant wertvolle Leads generieren. Heutzutage ist eine Webseite als Marketingtool kaum mehr wegzudenken und fast schon essentiell für den Erfolg einer Firma. Da nun fast jede Firma dem Standard folgt und ebenfalls eine Webseite besitzt, sind sie nichts mehr besonderes und sollten mit einer Landingpage bestärkt werden.

Bei der Landingpage Erstellung muss man aber strategisch vorgehen und die oben genannten Punkte beachten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen